Einblicke, warum Ugandas Strategie zur Schaffung von Arbeitsplätzen für junge Menschen nicht vollständig funktioniert hat

Ugandas Popstar-Politiker Bobi Wine, mit bürgerlichem Namen Robert Kyagulanyi, wird in Uganda weiterhin schikaniert und verhaftet. Dies liegt eindeutig daran, dass er eine beliebte Anhängerschaft junger Menschen angehäuft hat, die hoffen, dass der politische Wandel eine stärkere Repräsentation ihrer Beschwerden ermöglicht. Eine wichtige Beschwerde ist die Arbeitslosigkeit.

Die ugandische Verfassung definiert „die Jugend“ als Personen zwischen 12 und 35 Jahren. Diese machen 78% der Bevölkerung des Landes oder etwa 27 Millionen Menschen aus. Aber zwischen 64% und 70% dieser Arbeitslosen sind arbeitslos.

Und jedes Jahr kommen ungefähr 400.000 junge Ugander auf den Arbeitsmarkt, um sich jedes Jahr um ungefähr 52.000 verfügbare formelle Jobs zu bewerben.

Die wichtigste Intervention der ugandischen Regierung zur Bewältigung der Herausforderung der Jugendbeschäftigung ist wahrscheinlich die nationale Jugendpolitik. Im Rahmen der 2001 gestarteten Politik werden Kleinstprojekte, die von kleinen Gruppen junger Menschen konzipiert wurden, direkt von der Regierung finanziert. Zwischen 2012 und 2017 investierte die Regierung über 265 Milliarden Uganda-Schilling (ca. 100 Millionen US-Dollar) in 116.169 Jugendgruppenprojekte im Rahmen des „Youth Livelihood Program“.

Nach den von der Regierung herausgegebenen Richtlinien müssen Antragsteller Teil einer Gruppe (die sie selbst bilden) mit 10 bis 15 Mitgliedern sein. Mitglieder müssen auch arbeitslos sein oder Teilzeit arbeiten. Von jeder Gruppe wird erwartet, dass sie ihren Geschäftsvorschlag vorlegt, der vor der Genehmigung der Finanzierung bewertet wird.

Die meisten bisher finanzierten Projekte konzentrieren sich hauptsächlich auf die Landwirtschaft und die damit verbundenen Sektoren. Dies liegt daran, dass es als ein Sektor angesehen wurde, der mehr Möglichkeiten für formelle und informelle Arbeitnehmer bietet und auch mehr junge Menschen dazu ermutigt, in ländlichen Gebieten zu bleiben.

Das Programm hat jedoch seine Ziele zur Erhöhung der Jugendbeschäftigung nicht erreicht, was durch eine Vielzahl von Protesten und Zahlen zur Arbeitslosigkeit hervorgehoben wird. Nur 1,3% der gewährten Kredite konnten sie vollständig zurückzahlen.

Ich habe eine Studie mit 370 jungen Menschen durchgeführt, die von den Mitteln des Programms für den Lebensunterhalt der Jugendlichen profitiert haben. Die Studie wurde von 2015 bis 2018 in den Distrikten Kampala und Mukono durchgeführt.

Bei der Umsetzung des Programms wurden große Herausforderungen festgestellt. Dies bedeutete, dass die jungen Menschen von den Darlehen nicht in vollem Umfang profitierten. Wir legen Änderungen fest, die unserer Meinung nach eintreten sollten, damit das Programm seine gewünschten Ziele erreicht.

Das Programm

Das Programm für den Lebensunterhalt von Jugendlichen besteht aus drei Komponenten, die darauf abzielen, die Fähigkeit junger Menschen zur Führung eines Unternehmens zu verbessern: Kompetenzentwicklung, Unterstützung des Lebensunterhalts und institutionelle Unterstützung.

Ich fand heraus, dass Unternehmen in städtischen Gebieten hauptsächlich handelsbezogen waren, wie zum Beispiel Herstellung und Schweißen, Bäckereien und Friseursalons. In den ländlichen Gebieten handelte es sich um landwirtschaftliche Tätigkeiten wie den Anbau von Mais, die Aufzucht von Schweinen und die Herstellung von Holzkohlebriketts.

Aber es gab von Anfang an Probleme. Einige junge Leute, die befragt wurden, sagten, dass es lange Verzögerungen bei der Beantragung und dem Erhalt von Geldern gab. Angesichts einer Inflationsrate von 3,08% im Jahr 2014 und 5,41% im Jahr 2015 im Vergleich zum Vorjahr würden sich die Preise einiger Artikel ändern, bevor sie das Geld erhalten.

Ein weiteres Problem, das ich festgestellt habe, war, dass Gruppen nicht immer richtig auf ihr Ziel ausgerichtet waren. Dies muss strenger überwacht werden. Der mangelnde Zusammenhalt um ein gemeinsames Ziel führte dazu, dass sich einige Gruppen schnell auflösten.

Bei den an die Gruppen gewährten Darlehen wurden auch die anfänglichen Kosten – wie die Identifizierung und Anmietung eines Arbeitsraums – nicht berücksichtigt. Die schrittweise Vergabe von Krediten in Abhängigkeit von ihrem Fortschritt führte in den meisten Fällen dazu, dass die Rückzahlungen vor Produktionsbeginn erfolgten.

Eine weitere Herausforderung betraf die Zinsen für die Kredite. Gemäß den Bedingungen des Fonds werden Gruppen, die ein Darlehen erhalten, keine Zinsen berechnet, wenn sie das gesamte Darlehensgeld innerhalb eines Jahres ohne Zinsen zurückzahlen. Wenn sie den Zeitraum von einem Jahr überschritten, wurden sie mit 5% Jahreszins konfrontiert. Diese Bestimmung sollte sicherstellen, dass Rückzahlungen geleistet wurden und dass mehr Mittel an andere Gruppen verteilt werden konnten. Für die Empfänger war es jedoch aufgrund ihrer Anlaufkosten eine Herausforderung, mit dieser Erwartung Schritt zu halten.

Die Überwachungssysteme des Lebensunterhaltsprogramms für die Darlehen haben möglicherweise die Erfolgsraten bei der Schaffung von Arbeitsplätzen weiter beeinflusst. Bis zu 80 Distrikte – 71% aller Distrikte -, die das Darlehen erhielten, konnten Jugendprojekte nicht überwachen. Ohne strenge Überwachung wären die Jugendgruppen bei Rückzahlungen möglicherweise nicht so diszipliniert gewesen, wie sie hätten sein sollen. Dies wird von Gruppen gesehen, die sich auflösen, sobald das Geld eingegangen ist, während andere Projekte nicht gut angelaufen sind.

Weg nach vorne

Es müssen verschiedene Änderungen vorgenommen werden.

Die Zahlung der Zinsen – beginnend mit dem 13. Monat – sollte erst nach Auszahlung des vollen Darlehens erfolgen. Dies würde bedeuten, dass die Rückzahlung von Krediten nicht von Verzögerungen bei der Auszahlung betroffen ist und dem Unternehmen die Möglichkeit gibt, einen Gewinn zu erzielen.

Die Empfänger sollten auch darin geschult werden, wie Cashflows funktionieren. Dies würde eine bessere Verwaltung des Kredits ermöglichen und ihnen helfen, die Betriebskosten, Löhne, Kredite und Steuern besser zu verstehen.

Die jungen Leute brauchen auch eine klare Strategie und einen Plan für die Rückzahlung von Krediten. Sie müssen die Rückzahlung von Geldern innerhalb eines Jahres nach Zugriff auf das vollständige Darlehen oder im Falle von Eventualitäten planen, um innerhalb eines bekannten Zeitraums sowohl Kapital als auch Zinsen zu zahlen.

Und Antragsteller sollten bei der Bildung von Gruppen und auch nach Erhalt von Darlehen besser unterstützt werden. Auch die Rückzahlung von Krediten sollte erst beginnen, nachdem alle Mittel eingegangen sind.

Das Projekt wird jetzt vom Büro des Präsidenten verwaltet, das 2019 aus dem Ministerium für Gender, Arbeit und soziale Entwicklung verlegt wurde. Dies lag an Beschwerden, dass die Strategie ihre Ziele nicht erreicht hatte, und an einer besseren Verwaltung des Programms. Es ist noch zu früh, um festzustellen, ob sich die Dinge tatsächlich verbessert haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.