Die vier großen Herausforderungen für Patrice Motsepe, Afrikas neuen Fußballchef

Der südafrikanische Bergbaumagnat Patrice Motsepe wird seit 1957 der achte Präsident der CAF – der Konföderation des afrikanischen Fußballs -. Er wird Ahmad Ahmad ablösen, nachdem Ahmad von der FIFA – Federation Internationale de Football Association – ein zweijähriges Verbot gegen Ahmad verhängt wurde , das Leitungsgremium des Weltfußballs. Motsepe muss mit der FIFA zusammenarbeiten, um den Sport in Afrika zu betreiben, seinen Ruf zu verwalten und die verschiedenen kontinentalen Turniere und Ligen sowie deren verschränkte Übertragungsrechte zu überwachen. Die erfahrene Fußballanalystin und Kommunikationswissenschaftlerin Chuka Onwumechili beleuchtet die wichtigsten Herausforderungen, denen sich Motsepes Bestreben gegenübersieht, das afrikanische Spiel zum Erfolg zu führen.


Was sind die wichtigsten Herausforderungen von Motsepe?

Dies ist eine Laufzeit von vier Jahren. Eine Person darf nicht länger als drei Amtszeiten (insgesamt 12 Jahre) dienen. Es ist also wirklich eine lange Zeit, um die Agenda für den Fußball zu beeinflussen. Der CAF-Präsident hat angesichts der aktuellen Situation eine harte Amtszeit vor sich. Meiner Ansicht nach gehören zu Motsepes vielen Aufgaben die finanzielle Gesundheit der Organisation. Das heißt zum Beispiel, Patenschaften zu erhöhen.

Zweitens: Wiederherstellung des Vertrauens in die CAF-Führung nach einer Zeit, in der die FIFA die Leitung von CAF übernahm. Nummer drei ist die Verbesserung der organisatorischen Stabilität von CAF gemäß afrikanischen Fußballwettbewerben. Nummer vier ist auch Stabilität – in der Verwaltung der Organisation. Hier sprechen wir über Probleme mit dem CAF-Generalsekretär. Es gab mehrere Umsätze in dieser Position und es ist wirklich die administrative Position in CAF.

Wie wird sich Motsepe mit seinem Vorgänger vergleichen?

Die Erwartungen sind angesichts der Qualitäten, die Motsepe in die Position bringen wird, ziemlich hoch. Erstens ist er ein Multimillionär, der sein Vermögen aus dem Bergbaugeschäft gemacht hat. Dieser Hintergrund ist sehr wichtig, da er zumindest nicht von seiner Position bei CAF abhängig ist, um reich zu werden. Dies unterscheidet sich ein wenig von der Art von Führung, die wir zuvor hatten. Das derzeitige Problem mit CAF ist hauptsächlich die Korruption.

Pascha 99: Warum Patrice Motsepe eine gute Wahl für den nächsten CAF-Präsidenten ist.

Zweitens besitzt Motsepe auch einen erfolgreichen Fußballverein, Mamelodi Sundowns, der tatsächlich die afrikanische Meisterschaft gewonnen hat. Dies bezeichnet Motsepe als Fußballmann. Es besteht die Erwartung, dass es ihm leichter fällt, geschäftliches Interesse für den afrikanischen Fußball zu wecken. Dies ist angesichts der heutigen Finanzlage im afrikanischen Fußball erforderlich.

Nach alledem muss jedoch anerkannt werden, dass es eine gewisse Ambivalenz gibt. Erstens: Wäre Motsepe angesichts der Tatsache, dass er die Position zu den Coattails der FIFA übernommen hat (was seine Ernennung unterstützte), unabhängig genug, um sich auf afrikanische Interessen zu konzentrieren? Oder ist er bereits von den Interessen der FIFA erfasst, die möglicherweise nicht genau mit denen Afrikas korrelieren? Eine zweite Sorge ist, ob Motsepes Bergbaugeschäft ihm genügend Zeit gibt, sich auf den afrikanischen Fußball zu konzentrieren.

Was halten Sie von seinem 10-Punkte-Manifest?

Es gibt viel zu mögen in Motsepes 10-Punkte-Agenda, aber die Realität ist, dass dort nichts Neues ist. Was er getan hat, ist, die aktuellen Probleme von CAF heute zu verstehen und einen Plan zu entwerfen, um diese Probleme zu beheben. Ich stimme zu, dass Investitionen in den afrikanischen Fußball von größter Bedeutung sind. Weil die letzten vier Jahre wirklich, wirklich herzzerreißend waren. Es gibt offensichtlich Raum für Wachstum, insbesondere bei der Gewinnung von Investitionen und der Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern, um die Unterstützung des Fußballs auf dem Kontinent zu verbessern.

Ich mag den ersten Punkt seiner Agenda: Alle 54 Länder finanziell selbsttragend zu machen. Ich bezweifle, dass dies in Motsepes vierjähriger Amtszeit erreicht werden kann, aber es sollte zumindest echte Anstrengungen geben, um anzufangen. Anstelle der aktuellen Situation, in der der Fußball für die Finanzierung vom Staat abhängt.



Lesen Sie mehr: Der Stromausfall im afrikanischen Fußballfernsehen könnte eine Weile dauern


Um dies anzugehen, muss die Regierung dazu ermutigt werden, sich vom Spitzenfußball auf dem Kontinent zu lösen. Raum für private Interessen zu schaffen, um Vertrauen aufzubauen und auch am Wachstum in diesem Bereich teilzunehmen. Es kann bedeuten, die Anzahl der Liga-Clubs in mehreren Ländern zu reduzieren oder sogar ihre Wettbewerbsstruktur zu ändern – und die großen Entfernungen, die Teams zurücklegen müssen, um an Wettkämpfen teilzunehmen -, um die Kosten zu senken Interesse für Privatanleger.

Kann Motsepe dazu beitragen, die Übertragungsrechte für afrikanischen Fußball festzulegen?

Ich bin mir nicht sicher, ob dies für irgendjemanden eine einfache Lösung ist. Meiner Meinung nach sollte sich Motsepe zunächst auf Rechte auf kontinentaler Ebene konzentrieren. CAF verdiente einen kleinen Betrag aus einem Vertrag, der in Zukunft für mehrere Jahre Rechte an seinen Hauptwettbewerben verkaufte. Dieser Vertrag verblasst im Vergleich zu ähnlichen Verträgen in Asien und Südamerika, bei denen Verträge für kürzere Laufzeiten unterzeichnet werden.



Lesen Sie mehr: Warum die Reformvorschläge der FIFA dem afrikanischen Fußball schaden könnten


Ich denke jedoch, dass Motsepe ein kluger Geschäftsmann ist, und ich erwarte nicht, dass er für einen so langen Zeitraum an der CAF-Unterzeichnung beteiligt sein wird, wenn neue Technologien oder monetäre Abwertungen auftauchen, die den Wert unterdurchschnittlich machen könnten. Darüber hinaus kann die Gewinnung privater Interessen anstelle staatlicher Einheiten auf dem gesamten Kontinent zu weniger Herausforderungen führen.

Kann er den afrikanischen Fußball zum Gedeihen bringen?

Wenn die Dinge überall auseinander fallen, denke ich, ist es für Motsepe wirklich sehr einfach, die Hochebene zurückzugewinnen und sich gut zu machen. Das wird eine einfache Sache sein, weil es nicht viel braucht, um es besser zu machen als die vorherige Führung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.