Da die Nachfrage nach Krisenwohnungen steigt, können wir sicherlich COVID-19-Stellen erschließen

Es gibt eine Krise innerhalb der Krisenunterkünfte. Anbieter von Obdachlosigkeit haben unter normalen Umständen Schwierigkeiten, die Anfragen von Frauen nach Unterkünften zu erfüllen. Während der Sperrung von COVID-19 hat der dramatische Anstieg des häuslichen Missbrauchs ein bereits gestrecktes System stärker unter Druck gesetzt.

Anbieter von Krisenunterkünften wurden für ein laufendes Forschungsprojekt befragt. Einer von ihnen berichtete von einer sechsfachen Zunahme der Nachfrage nach Obdachlosendiensten durch ein breiteres Spektrum von Menschen, „Menschen, die normalerweise nicht auf das System zugreifen würden“. Ein anderer sagte: “Das Hinzufügen der Linse von COVID-19 hat dies als Problem der öffentlichen Gesundheit verschärft.”



Lesen Sie mehr: Was Regierungen gegen die Zunahme familiärer Gewalt aufgrund von Coronaviren tun können


Viele Anbieter von Krisenunterkünften haben sich für Motels der unteren Preisklasse entschieden, die sich jedoch als teuer, unhygienisch, unsicher und gesundheitsschädlich für Frauen erwiesen haben. Frauen, die in dieser minderwertigen Krisenunterkunft festsitzen, finden aufgrund mangelnder Versorgung oft keine langfristige, stabile und erschwingliche Unterkunft. Dies beeinträchtigt ihre Fähigkeit, sich von einem Trauma zu erholen, und erhöht das Risiko, zu Tätern zurückzukehren.

Wir können es besser machen.

Chancen in einer Krise

Die COVID-19-Pandemie hat zu einer deutlichen Verschiebung des Angebots an kurzfristigen Unterkünften in unseren Städten geführt. Die Zahl der leer stehenden Immobilien hat zugenommen, insbesondere in den beiden größten Immobilienmärkten Australiens, Sydney und Melbourne, während die Mieten gesunken sind. Dies ist auf die rückläufige Nachfrage internationaler Studierender und Reisender auf dem Markt für kurzfristige Airbnb-Vermietungen zurückzuführen.

Diese Nachfrage- und Angebotstrends bieten zusammen eine Chance. Die beiden kurzfristigen Wohnverhältnisse könnten eine Alternative zu minderwertigen und unsicheren Motels darstellen und den Wohnungs-, sozialen und emotionalen Bedürfnissen von Frauen, die eine Krisenunterkunft suchen, besser gerecht werden.



Lesen Sie mehr: 400.000 Frauen über 45 sind in Australien von Obdachlosigkeit bedroht


Die Nutzung leerstehender Grundstücke und Gebäude für vorübergehende Unterbringung in Australien wird zunehmend getestet. Es gibt Projekte, bei denen Regierungsgrundstücke sowie gewerbliche oder institutionelle Gebäude als Notunterkünfte für vorübergehende Unterbringung genutzt werden. Daraus folgt, dass Krisenunterkünfte und kommunale Wohnungsdienstleistungen eine Vernunftehe vermitteln und die zunehmenden Leerstände auf dem Markt für kurzfristige Mieten nutzen könnten.

Potenziale und Fallstricke

In einigen Interviews mit Anbietern von Krisenunterkünften und Gemeinschaftsunterkünften wurde das Potenzial hervorgehoben, kurzfristige Mietwohnungen für ihre Dienstnutzer zu nutzen. Ein Befragter stellte fest:

[…] Der Vorteil ist, dass es ein Zuhause ist. Es hat eine Küche, Einrichtungen und Menschen haben Unabhängigkeit, was ihnen helfen kann, etwas dauerhafteres zu finden.

Angesichts von COVID-19 hat sich die Beziehung zwischen gewerblichen Beherbergungsdiensten und Anbietern von Gemeinschaftsunterkünften bereits verschoben.

Alles viel davon [commercial] Anbieter standen uns als Obdachlosendienste nie offen […] Einige der Hotels vor COVID-19 hätten unser Geld nie genommen […] jetzt sind wir ihre Hauptüberlebensquelle “.

Anekdotisch bietet Airbnb bereits eine informelle Notlösung für Menschen, die eine Notunterkunft benötigen. Einige Anbieter von Gemeinschaftsunterkünften berichteten, dass Airbnb-Immobilieneigentümer sie wegen kurzfristiger Anmietung ihrer Immobilien für Krisenunterkünfte kontaktierten.



Lesen Sie mehr: Da das Coronavirus in die Ferienvermietung gelangt, könnte eine Umstellung auf längere Mietverträge vielen von uns helfen


Frustrierend war das Räumungsmoratorium eine Komplikation. Ein Anbieter stellte fest:

Wir können es nicht annehmen, weil wir keine Kündigung zugestellt haben, um zu räumen. Selbst wenn es sich um einen dreimonatigen Mietvertrag handelt, müssen Sie dennoch eine Kündigungsfrist einhalten. Wie bringen wir die Mieter dazu, dass jemand Neues kommt? Ich kann nicht garantieren, dass Sie Ihr Eigentum zurückbekommen. Besonders wenn es Krisenunterkünfte sind.

Wohnungsanbieter, die Immobilienverwaltungsdienste anbieten können, haben Vorteile für Vermieter wie ein garantiertes Einkommen, keine Verwaltungsgebühren und Wartungsdienste angeführt.

Im Gegenzug könnten Anbieter qualitativ bessere Unterkünfte anbieten, die einen längeren Aufenthalt realistisch unterstützen können – mit Rundum-Service je nach Bedarf -, während sie versuchen, in einem knappen Markt stabileren, erschwinglichen Wohnraum zu finden.

Ein Befragter überlegte:

Denken Sie an Zwangskontrolle und denken Sie nicht nur daran, Frauen und Kinder unterzubringen, weil sie unmittelbar dem Tod oder ernsthaften Schaden ausgesetzt sind, sondern weil sie eine Pause brauchen, um nicht gefangen zu sein. Können Sie sich sechs Wochen an einem Ort vorstellen, an dem sie aus der Perspektive einer Trauma-Reform buchstäblich eine Chance bekommen?

Zeichnung der Frau, die Hand gegen Missbrauch hält
Frauen brauchen Zeit in stabilen und sicheren Wohnungen, um das Trauma zu überwinden, das ihre Täter verursacht haben.
Shutterstock

Während Krisenunterkünfte auf diese Weise erweitert werden könnten, müssen Anbieter einige reale und wahrgenommene Risiken sorgfältig abwägen. Sie müssen vor allem dafür sorgen, dass Frauen in Sicherheit bleiben. Ein Anbieter sagte:

Ich habe eine Reservierung für die Verwendung [short-term rentals] für Krisenunterkünfte. Ich denke das ist schwer. Es ist möglich, aber es ist schwierig, weil Krisenunterkünfte am schwierigsten zu bewältigen sind, weil die Menschen am verwundbarsten sind.

Eine Notwendigkeit, unsere Sichtweise des Wohnens neu zu gestalten

In Erwartung einer gestiegenen Nachfrage kündigte die viktorianische Regierung ein Notfallfinanzierungspaket in Höhe von 40,2 Mio. AUD für Krisenunterkünfte an. Dies wird auf längere Sicht nicht ausreichen.

Es muss ein stärkerer Fokus auf die Rolle gelegt werden, die der Wohnungsbau spielen kann, sowohl bei der Reduzierung der COVID-19-Übertragung als auch als umfassenderes soziales Heilmittel für die Krankheiten, die bald folgen werden. Subventionen zur Unterstützung von Anbietern von Krisenunterkünften beim Zugang zu neuen Märkten und eine dramatische Zunahme des sozialen Wohnungsbaus, wie die meisten Wohnungsdienstleister befürworten, scheinen die vernünftigsten Schritte zu sein.

Wie ein Mitarbeiter der Krisenunterkunft an vorderster Front beklagte, musste das derzeitige Krisensystem agiler sein, um die Anpassung von COVID-19 und das soziale Unternehmertum zu unterstützen:

Es geht nur darum, eine Umgestaltung vorzunehmen. Was ist der Rahmen hier, damit die Leute das sehen können? [existing infrastructure] ist alles übertragbar?

Die geschlechtsspezifische Ungleichheit bei Wohnraum ist in Australien nicht sichtbar. Dies ist teilweise auf Richtlinien und Praktiken zurückzuführen, die die Gewalt in der Familie weiterhin von breiteren Diskussionen über die Erschwinglichkeit von Wohnraum trennen.



Lesen Sie mehr: Wie halten wir Gewalttäter in der Familie während der COVID-19-Sperrung im Blick?


Angesichts des prognostizierten Bedarfs, viel mehr ältere, marginalisierte Frauen unterzubringen, muss Australien die verfügbaren Wohnmöglichkeiten erweitern. Dies könnte durch Krisenunterkünfte oder idealer durch langfristig bezahlbaren und sozialen Wohnraum geschehen.

Diese Ansätze sind nicht nur wirtschaftlich sinnvoll, sondern auch von entscheidender Bedeutung, um den Unterstützungsagenturen einen dringend benötigten Hebel zu geben, um sicherzustellen, dass Frauen so „sicher wie Häuser“ sind.


Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, häuslicher oder familiärer Gewalt ausgesetzt sind, rufen Sie jederzeit 1800 RESPECT an, um Hilfe zu erhalten. Wenn Sie in unmittelbarer Gefahr sind, rufen Sie 000 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.